NFC Implantate

NFC Implantate erfreuen sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit.
Durch das implantieren eines kleinen (2x12mm) Chips, vornehmlich im Bereich zwischen Daumen und Zeigefinger, ist es möglich verschiedene Daten zu speichern, die Eingabe von Pin/Passwort bei Smartphones zu ersetzen oder auch Haustüren ohne Schlüssel zu öffnen.

Die neueste Generation NFC Chips ermöglicht sogar die Zahlung mittels des Chips an allen Zahlungsterminals welche auch Kreditkarten annehmen. Weitere Informationen dazu findest Du bei Dangerous Things.

Das Einsetzen geht dank fertiger Injektionsgeräte recht einfach von Statten und ist nur wenig schmerzhaft. Auch das Verheilen ist in der Regel recht unproblematisch. Wichtig hierbei ist natürlich in besonderer Weise auf eine sterile Arbeitsweise zu achten. Zwar gibt es inzwischen diverse Anbieter die komplette Kits zum selbst einsetzen anbieten, jedoch ist hiervon abzuraten um unnötige Komplikationen zu vermeiden.
Die Abheilphase gestaltet sich recht unproblematisch. Die ersten Tage sollte der Einstich mit einem Pflaster geschützt werden um Verunreinigungen zu vermeiden. Nach einer kurzen Phase der Schwellung sind in der Regel keine größeren Komplikationen zu erwarten

Detaillierte Infos zu Preisen und Technik findest Du bei I am Robot

Abheilphase: ca. 2-4 Wochen

Schmerzfaktor: eher gering

Pflegemittel: Pflaster für 1-3 Tage