Lobe Piercing / Ohrloch

Die Platzierung der klassischen Ohrlöcher dürfte hinreichend bekanntsein. Auch hier gibt es die Möglichkeit mehrere Piercings neben- oder übereinander zu platzieren.

Zudem eignen sich Lobe Piercings grundsätzlich sehr gut um diese zu dehnen und Tunnel/Plugs/Eyelets in unterschiedlichsten Größen, Formen und Materialien zu tragen.

Häufig werden Ohrlöcher, insbesondere bei (Klein-) Kindern, geschossen. In professionellen Piercingstudios finden solche Pistolen grundsätzlich keine Verwendung. Siehe auch den Artikel des VPP.
In meinem Studio werden natürlich auch Lobe, wie alle anderen Piercings, unter sterilen Bedingungen gestochen. Gelegentlich nutze ich auch Punches um Narbengewebe von "Problemohrlöchern" zu entfernen und diese neu zu stechen.

Entgegen dem Glauben Lobe seien billiger als beispielsweise ein Tragus Piercing habe ich hierfür identische Preise. Da ich zum stechen den gleichen Materialaufwand habe, identischer Schmuck eingesetzt wird und auch der Zeitaufwand bezüglich Beratung, Auf- und Vorbereitung und stechen ähnlich liegt, ist es meines Erachtens auch völlig unlogisch hierfür andere Preise zu verlangen.

 

Abheilphase: ca. 8-12 Wochen

Schmerzfaktor: mittelmässig

Pflegemittel: Easypiercing Spray