Bauchnabel Piercing

Das klassische Bauchnabel Piercing wird in die Hautfalte oberhalb des Bauchnabels gestochen und erfreut sich noch immer größter Beliebtheit.
Auch andere Platzierungen seitlich oder unterhalb des Nabels sind, je nach anatomischen Gegebenheiten, möglich.

Aufgrund der Platzierung, der damit verbundenen Bewegung und äußeren Belastung durch Druck, hängenbleiben etc. ist eine entsprechend lange Abheilphase in den meisten Fällen einzuplanen.

Insbesondere bei schlecht poliertem Schmuck verzögert sich die Abheilung zum Teil beträchtlich, daher ist ein zu früher Schmuckwechsel nicht ratsam. Schmuck der in Drogeriemärkten oder im Internet erworben wird ist oftmals von mangelhafter Qualität und sorgt häufig für Probleme.
Empfehlenswert ist der Ersteinsatz von hochwertigem und gut poliertem Schmuck z.B. von Industrial Strength oder Anatometal um ein problemloses Abheilen zu ermöglichen.

Abheilphase: ca. 6-9 Monate

Schmerzfaktor: eher gering

Pflegemittel: Easypiercing Spray