wunsch

Wunsch und Wirklichkeit

Immer öfter sehen Kunden so hübsche Bilder wie diese bei Facebook, Instagram oder Google etc.

Foto oben wurde mir freundlicher Weise
zur Verfügung gestellt von

Loreia / Unknown Pleasures

Mit dem Wunsch auch ein solches Piercing zu tragen machen sich die Kunden nun auf den Weg zum nächsten Piercingstudio.

Leider sieht das Ergebnis dann jedoch in vielen Fällen in etwa so aus! :-(

Unerfreulicher Weise wird Kunden dann noch erklärt dass das ganz normal ist und das Piercing erst nach dem verheilen so aussehen wird o.ä.
Leider sind solche Aussagen völliger Unsinn und der gravierende Unterschied liegt an vielen verschiedenen Faktoren, von denen ich euch einige nachfolgend erklären möchte.

Zunächst sei zu erwähnen dass z.B. das Forward Helix in dreifacher Ausführung (Fotos o.r. und unten) bei weitem nicht bei jedem sinnvoll realisierbar ist und aufgrund der Anatomie von mir wie von vielen meiner Kollegen regelmässig abgelehnt wird bzw. andere Optionen vorgeschlagen werden. Sogenannte Cluster Aufsätze (mehrere Steinchen aneinander) oder ausgefallene Formen können eine sinnvolle Alternative sein und man muss nur ein Piercing abheilen und das stechen ertragen ;-)

Wenn es die Anatomie zulässt gibt es jedoch noch immer viele Faktoren die ein erfolgreiches Abheilen und natürlich auch eine schöne Optik beeinflussen können.

Angefangen von der Wahl des passenden Schmucks, welcher sowohl bezüglich Stärke als vor allem auch der Länge passen muss um möglichst wenig Spannung/Reizung auf das frische Piercing auszuüben.
Ein weiterer ganz entscheidender Faktor, insbesondere bei Knorpelpiercings, ist dass die Winkel korrekt gestochen werden. Darüber hatte ich in einem früheren Beitrag bereits berichtet. Besonders bei mehreren Piercings die direkt nebeneinander sind spielt dies eine umso größere Rolle da sich unterschiedliche Winkel extrem negativ auf die Optik auswirken und das ganze Projekt sonst letztlich nur völlig wirr und unschön aussieht.

Einer der allerwichtigsten Punkte bei solchen Piercings ist natürlich die korrekte Platzierung. Wird der Schmuck z.B. bei Forward Helix zu weit aussen platziert sind Reizungen und Herauswachsen vorprogrammiert.  Werden unterschiedlich Große Steinchen/Aufsätze eingesetzt (diese sind natürlich auch als Ersteinsatz problemlos möglich) ist es wichtig die Abstände der Piercings entsprechend millimetergenau anzupassen. D.h. die Stichkanäle haben unterschiedliche Abstände damit die verschieden großen Aufsätze letztlich exakt den gleichen Abstand zueinander haben (siehe erstes Foto).

Nachdem die Piercings die erste Abheilphase überstanden haben gilt es letztlich den Schmuck von der Länge so anzupassen dass sie angenehm zu tragen sind und vor allem wenig Belastung entsteht und sich das Piercing nicht mehr "bewegen" kann, also sich die Position nicht mehr verändert bzw. das Piercing nicht durch äußere Einflüsse wie darauf schlafen schief wachsen kann.

Die Bedeutung des richtigen Schmucks ist in jedem Fall von allergrößter Bedeutung, da dieser meist auch mit unterschiedlichen Techniken verbunden ist wie das Piercing gestochen wird. Zudem spielt natürlich auch die Qualität des Schmucks eine sehr große Rolle und viele der Bilder die man bei Instagram findet (und die den Kunden überdurchschnittlich gut gefallen) sind mit hochwertigem Schmuck bekannter Hersteller gestochen die nur in wenigen Studios angeboten werden.
Die Optik solcher Bilder mit billigem Schmuck zu erhalten ist in etwa damit vergleichbar als wollte ich die Fahreigenschaften eines Lamborghini Aventador mit denen eines 1989er Ford Fiesta erzielen ;-)

Fazit: In Zeiten von Instagram/Facebook etc. sollte es heute jedem leicht möglich sein die Unterschiede der Arbeiten zu vergleichen und zu erkennen. Wenn Du also solche Bilder im Internet siehst und den Wunsch nach einem solchen Piercing hast solltest Du Dich zuvor schlau machen wer solche Arbeiten auch in dieser Art durchführen kann und den entsprechenden Schmuck führt und nicht einfach ins nächstbeste Studio fahren.

Und hier noch ein paar Bildchen wie es aussehen kann wenn´s richtig gemacht wird =)

Und wenn´s auch mal nicht mit nem Triple Piercing klappt oder gewünscht ist kann man mit hübschem und ausgefallenem Schmuck meist trotzdem etwas nicht alltägliches gestalten =)