Labret vertikal / Eskimo

Labret vertikal / Eskimo

Das Labret vertikal oder auch Eskimo Piercing genannt, wird üblicherweise mittig und vertikal durch die Unterlippe gestochen, so dass eine Kugel auf der Lippe sitzt und die andere unterhalb der Lippe.
Möglich sind auch hier Platzierungen seitlich versetzt, wobei dies von der Anatomie abhängig ist wie sinnvol diese zu stechen sind.

Durch die Kugel auf der Lippe ist dieses Piercing etwas gewöhnungsbedürftiger, da diese anfangs beim essen und trinken störend sein kann, woran man sich jedoch recht schnell gewöhnt. Der große Vorteil dabei ist jedoch dass der Schmuck nicht im Mundraum austritt und somit für Zähne und Zahnfleisch keine Gefahr birgt.

Das stechen ist in der Regel auch eher weniger schmerzhaft und je nach Länge des Stichkanals sind auch die Abheilzeiten recht kurz und eher weniger problematisch.

Auch hier wird in der Regel als Ersteinsatz ein etwas längerer Bananenstecker verwendet um die Schwellung auszugleichen. Nach dem Abheilen wird auch dieser üblicherweise durch einen kürzeren Stecker ersetzt.

Abheilzeit

Schmerzfaktor

Pflege

Üblicherweise etwa 2-4 Wochen

Selten längere Abheilzeit.

Das Schmerzempfinden ist natürlich bei jeder Person sehr unterschiedlich, daher sind diese Angaben nur eine Art Durchschnitts- bzw. Erfahrungswert.

Preise

Preise für Lippenpiercings sind immer INKLUSIVE zweitem, kürzerem Titanstecker nach ca. 2 Wochen!

Alle Preise in Euro und inklusive Mehrwertsteuer.
Im Preis enthalten sind: 

  • Professionelle Durchführung unter hygienisch einwandfreien Bedingungen
  • Steriler Schmuck & Werkzeuge
  • Nadeln rennomierter Hersteller um das Piercen mgl. angenehm zu gestalten
  • Sterile Piercingtechniken
  • lebenslange Garantie auf jeglichen Schmuck
  • Regelmässige Weiterbildungen / aktuellster Wissensstand über Techniken, Schmuck & Pflege
  • geeignete, hochwertige Pflegemittel
  • umfangreiche & intensive Beratung
  • kostenlose Nachsorge

Website

Kontakt