Teuer oder einfach mehr Wert?

Wie in jeder anderen Branche findet man auch im Piercingbereich Studios mit sehr unterschiedlichen Preisen.

Oftmals höre ich dass meine Preise zu teuer seien. Dies hat jedoch auch einen Grund - nämlich dass Du für den vermeintlich höheren Preis ganz einfach auch einen erheblichen Mehrwert erhältst!
Neben langjähriger Berufserfahrung biete ich Dir einen umfangreichen Service und Schmuck mit dessen Qualität kein anderes Studio im Saarland mithalten kann.

Schmuck: In anderen Studios erhältst Du Schmuck der sich qualitativ wie auch optisch kaum von dem unterschiedet was Du bei Online Shops für einen Bruchteil des Preises erhälst. Als Ersteinsatz wird zudem teils billiger Plastikschmuck verwendet oder Du musst für Schmuck der nach dem Abheilen gekürzt/ausgetauscht werden muss extra zahlen.
Der Schmuck den ich in meinem Studio anbiete ist dagegen auf einem ganz anderen Niveau und meine Liefanten sind strengstens selektiert.
Die überragende Qualität zeigt sich dabei bereits im Design und die Wertigkeit des Schmucks ist auf den ersten Blick auch für den Laien ersichtlich. Wer den Unterschied einmal live gesehen hat versteht warum dieser etwas teurer ist als die übliche Massenware anderer Studios. Spätestens jedoch wenn Du zum x. Male Schmuck neu kaufen musstest weil sich Steine verfärbt haben sollte klar werden dass es sich durchaus lohnt einmal etwas mehr auszugeben, da Du bei mir eine lebenslange Garantie bekommst dass sich z.B. Steine nicht verfärben und auch  nach Jahren noch aussehen wie am ersten Tag.
Diesen Schmuck findest Du im Saarland exklusiv nur bei mir und kein anderes Studio im Saarland kann Dir eine solch überragende Qualität anbieten! Zudem sind kürzere Stecker nach dem Verheilen (sofern notwendig) immer im Preis enthalten und auch die einfachsten Basics sind aus hochwertigstem Titan.

Beratung: Während in anderen Studios auf Masse gearbeitet wird und eine umfangreiche und vor allem kompetente Beratung oftmals viel zu kurz kommt arbeite ich hauptsächlich auf Termin und plane für jeden Kunden viel Zeit ein um Dich umfangreich beraten zu können. Dein neues Piercing soll ja nicht wie jedes andere aussehen sondern soll etwas Besonderes sein, oder?

Pflegemittel: Im Preis enthalten ist ein hochwertiges Pflegemittel. Viele Studios geben keine Pflegemittel mit oder beschränken sich auf billig abgefüllte Tropffläschchen mit teils nur bedingt geeignetem Pflegemittel. Bei dem Spray welches Du bei mir zum Piercing bekommst handelt es sich um ein speziell auf Piercings abgestimmtes Mittel welches natürlich auch einen entsprechenden Wert hat.

Erfahrung: Inzwischen bin ich seit über 10 Jahren in dem Beruf tätig, nehme regelmässig an Weiterbildungen teil und bin Mitbegründer des Vebrands Professioneller Piercer e.V. Durch die regelmässigen Weiterbildungen und den Austausch mit Kollegen bin ich stets auf dem neuesten Stand in Bezug auf Hygiene, Schmuckqualität, Piercingtechniken, Nachsorge uvm. um Dir stets die bestmöglichen Ergebnisse bieten zu können.

Nachsorge: Wenn Du Fragen oder Probleme mit Deinem Piercing haben solltest stehe ich Dir natürlich jederzeit zur Verfügung und in der Regel berechne ich aus Kulanz auch für nötige Schmuckwechsel (wenn etwas stärker anschwillt z.B.) nichts.

Ethik: Anders als viele andere Studios lehne ich häufig Piercings auch ab die aus meiner Sicht keine oder nur wenig Aussicht auf ein problemloses Verheilen bieten. Das tue ich nicht weil ich es nicht stechen könnte o.ä. sondern ausschliesslich um Dich zu schützen. Dabei sollte jedem klar sein dass ich damit freiwillig auf Umsatz verzichte von dem ich lebe und meine Miete zahle. Da ich Dir jedoch immer möglichst optimale Ergebnisse liefern möchte verzichte ich manchmal auch darauf Dir Geld abzunehmen für etwas von dem ich nicht überzeugt bin dass Du Freude damit haben wirst.

Billigschmuck bei dem sich nach kurzer Zeit bereits die Fassung verfärbt hat und der neue Cluster mit weißen Swarovski Zirkonia.

Bauchnabelstecker 2013 und 2017. Dieser Stecker wurde von der Kundin bereits 4 Jahre lang permanent getragen und die Kristalle sehen noch immer aus wie am ersten Tag.

Inner Conch mit typisch verfärbtem Stein und rechts mit dem neuen Swarovski Zirkonia. Dieser wird auch in vielen Jahren noch genauso aussehen.

Piercing vs Subkultur

Längst vorbei sind die Zeiten dass Piercings ein subkulturelles Phänomen waren und mit dem Ausdruck von Rebellion gegen die Gesellschaft oder ähnlichem verbunden waren.

Erfreulicher Weise sind Piercings (wie auch Tätowierungen) inzwischen fester Bestandteil unserer Kultur und der Trend geht längst weg davon möglichst viele Piercings, die oftmals einen entsprechend eher ungepflegten Eindruck machen, zu wollen.

Vielmehr sind viele Kunden inzwischen mehr auf der Suche nach Piercings die vorrangig als Schmuck betrachtet werden und bei denen auf entsprechende Optik und Qualität geachtet wird.

Leider ging diese Entwicklung der letzten Jahre an vielen Studios vorbei und vielerorts werden Piercings weiterhin als Teil der Subkultur dargestellt und angeboten wie es vor 20 Jahren noch der Fall war. Dies spiegelt sich dementsprechend natürlich auch im Angebot, der Qualität und der Durchführung der Arbeiten wieder. So wird in vielen Fällen z.B. Schmuck angeboten aus Plastik und Silikon etc. der einen beim Betrachten augenblicklich in die 90er zurückversetzt, Mengenrabatte für möglichst viele, schlecht platzierte Piercings angeboten uvm.

Umso schöner ist es zu sehen dass es vereinzelt immer wieder Studios gibt die sich von diesen Vorstellungen lösen und durch Qualität, Hygiene und Professionalität von der Masse der Studios abheben die an vergangenen Tagen festhalten.
Diese Studios arbeiten mit hochwertigstem Schmuck, bilden sich permanent weiter um Arbeitstechniken, Entwicklungen und Trends bei Schmuck, Hygienemassnahmen etc. stets aktuell zu halten.
Zwar ist dies mit einem erheblich größeren Aufwand verbunden, jedoch wird dem Kunden so eine zeitgemässe und professionelle Dienstleistung geboten wie es auch in anderen Branchen üblich ist. Dazu gehört heutzutage eine umfangreiche Beratung des Kunden, die Auswahl des richtigen Schmucks aus verschiedenen Formen und Materialien, natürlich die Durchführung unter einwandfreien Hygienebedingungen wie auch die entsprechende Nachsorge und allerlei, zumeist kostenlosen, Serviceleistungen wie Schmuckwechsel, Nachsorge uvm.

Darüber hinaus gestaltet sich hinter den Kulissen die Auswahl des Schmucks und der Lieferanten entsprechend aufwändiger da wirklich hochwertiger Schmuck zumeist von namhaften und renommierten Herstellern aus USA importiert wird und es hier meist keine Webshops gibt sondern noch alles per Bestellformularen gehandhabt wird.
Statt Plastikschmuck im 100er Pack der die Vitrinen füllt und eine riesige Schmuckauswahl suggeriert wird hier jedes Stück einzeln notiert, gewählt welche Steine eingesetzt werden usw. Weg von Massenware, hin zu hochwertigem Schmuck mit einem großen Anteil an Einzelstücken.

Als Studio das bereits vor fast genau 5 Jahren begonnen hat diesen Weg zu gehen (an dieser Stelle auch mal ein ganz besonderes Dankeschön an Fusa von Industrial Strength Europe für die tolle und freundschaftliche Zusammenarbeit in den letzten 5 Jahren) freue ich mich ganz besonders dass ich damit zu den Vorreitern in Deutschland gehöre und vor allem in gewisser Weise auch einen positiven Einfluss auf einige Kollegen hatte und habe die inzwischen auch ihr Schmucksortiment und ihre Arbeitsweisen entsprechend umgestellt haben.
Ebenso freut es mich natürlich dass meine Kunden dies immer mehr zu schätzen wissen, gezielt deshalb zu mir kommen und dafür zum Teil erstaunlich lange Anfahrten in Kauf nehmen und dass die Nachfrage nach ausgefallenem und hochwertigem Schmuck stetig steigt und ich immer öfter Schmuck verkaufe der so manchen Juwelier blass aussehen lässt =)

Zwar ist es oftmals ein langer und riskanter Weg eine solche Veränderung zu gestalten, doch ein Blick auf mein Portfolio tröstet über alle Beschwerlichkeiten hinweg und erfüllt mich immer wieder aufs neue mit Stolz mich so von der Masse abzuheben und auf einem Niveau zu arbeiten wie einige tolle Kollegen/innen aus aller Welt die ich in den letzten Jahren kennenlernen durfte und die mir Vorbild und Inspiration sind und waren.

In diesem Sinne wünsche ich allen Kollegen die es mir gleichtun natürlich weiterhin viel Erfolg und vor allem ein riesengroßes Dankeschön an meine Kunden für Ihr Vertrauen und ihren guten Geschmack natürlich =)

Rook mit Maria Tash Diamond Eternity Ring

Diesem Rook durfte ich gestern ein wunderschönes Upgrade in Form eines Diamond Eternity Rings von Maria Tash New York verpassen.

Die 18 Karat Gold Fassung trägt 17 Diamanten in je 1mm Größe.
Die Ringe sind in verschiedenen Größen erhältlich, in diesem Fall haben wir einen Durchmesser von 6,3mm gewählt, welcher ideal zum Rook passt.
Maria Tash ist wohl eines der aufstrebendsten Unternehmen der Piercingwelt und überzeugt durch Top Qualität und ausgefallene Designs an denen auch zahlreiche, namhafte Stars Gefallen finden. 
So tragen z.B. Scarlett Johansson, Jasmine Tookes oder Charlize Theron die Diamond Eternity Ringe in verschiedenen Ohrpiercings. 

Mehr Stars die Schmuck von Maria Tash tragen findest Du hier:
Maria Tash Celebrity Clientele

Quelle & Bilder: Maria Tash
Mehr Informationen unter: www.venusbymariatash.com

Surface Piercings

Surface Piercings - Schmuckformen & Techniken

Surface Piercings haben allzu oft einen eher schlechten Ruf.
Meistens hört man dass diese schnell herauswachsen oder Probleme bereiten. 
Dies hängt leider viel zu oft damit zusammen dass falscher/ungeeigneter Schmuck verwendet wird, bei der Wahl der Platzierung wichtige Faktoren nicht berücksichtigt werden oder die Schmuckqualität einfach schlecht ist und dadurch Reizungen hervorruft. Korrekt Platziert und mit der richtigen Schmuckauswahl können jedoch auch Surface Piercings viele Jahre problemlos getragen werden.

In diesem Beitrag möchte ich euch ein wenig über Schmuck, Platzierung und häufige Fehler bei Surface Piercings erzählen.

Was ist eigentlich ein Surface Piercing?

Als Surface Piercing werden Oberflächen Piercings bezeichnet bei denen Ein- und Austritt des Stichkanals auf einer Ebene liegen, welche mit einem Stab miteinander verbunden sind. Meist benannt mit der englischen oder lateinischen Entsprechung der Platzierung des Piercings.
Verbreitete Platzierungen sind z.B. im Dekoltée/auf dem Brustbein (Sternum), im Nacken (Nape), vor dem Tragus (Sideburn), unterhalb des Schlüsselbeins (Clavicle) oder in der Hüfte (Hip). 

Wo liegt die Schwierigkeit?

Zunächst ist es wichtig dass der verwendete Schmuck möglichst Spannungsfrei sitzt. D.h. beim einsetzen muss zuvor genau geschaut werden in wie weit sich das Gewebe bei Bewegung verändert, welche Schmuckform am besten geeignet ist, welche äußeren Einflüsse auf das Piercing einwirken können (beispielsweise Anschnallgurte, BH-Träger etc.) uvm.
Daher sollte das Piercing von jemandem durchgeführt werden der damit Erfahrung hat und weiß welcher Schmuck an welcher Stelle am besten geeignet ist und nicht von dem Studio das den günstigsten Preis anbietet (dafür aber falschen Schmuck nutzt).
Grundsätzlich lässt sich sagen dass bei Surface Piercings in den meisten Fällen auch Surface Bars am besten geeignet sind die speziell für diesen Zweck designed wurden. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Insbesondere bei Piercings die keine "echten" Surface Piercings sind sondern eher eine Mischung aus Surface und normalem Piercing (wie beispielsweise Christina Piercings) können auch andere Schmuckformen zu besseren Ergebnissen führen.

Surface oder einfach nur Mist?

Nicht alles was als Surface Piercing bezeichnet wird hat den Namen auch verdient. 

Wie anhand der Grafik sehr gut erklärt ist, sind Bananen- und PTFE (Teflon) Stecker in den wenigsten Fällen für Surface Piercings geeignet. 
Nicht jedes Piercing das mit solchen Stäben gestochen wurde muss zwangsläufig Probleme bereiten, aber die Wahrscheinlichkeit ist um ein Vielfaches höher als bei adäquatem Schmuck.
Da diese Stecker aufgrund ihrer Form permanent Spannung erzeugen neigen die Piercings dazu ständig gerötet und gereizt zu sein, meist sehr schnell herauszuwachsen oder sich zu entzünden. 

Gänzlich ungeeignet sind natürlich auch gerade Barbells (wie sie für Zungen- oder Brustpiercings verwendet werden). Dass diese innerhalb kürzester Zeit herauswachsen dürfte sich von selbst erklären.

(Grafik aus dem Expand Magazin Juli 2006)
(Anklicken für größere Ansicht)
(Anklicken für größere Ansicht)

Surface Bar

Als Surface Bar werden Stecker bezeichnet welche an den Enden gebogen sind (bzw. durch versch. Herstellungsarten in die gewünschte Form gebracht werden). 

Hier zu sehen ein klassischer Surface Bar mit Außengewinde.

Die Form des Schmucks ist schon ein guter Anfang und wenn Dir ein Studio solchen Schmuck einsetzen möchte ist es immerhin kein Grund schreiend wegzurennen (im Gegensatz zu Bananen- oder Teflonsteckern). 
Ich nutze seit geraumer Zeit keinen Schmuck mehr mit Außengewinde da es durch die Kugeln gerne zu Problemen kommen kann da man daran eher hängen bleibt.

(Anklicken für größere Ansicht)

Surface Bar Innengewinde

Surface Bars mit Innengewinde verwende ich bereits seit vielen Jahren. 

Das Innengewinde hat hier zahlreiche Vorteile. Unter anderem können besonders flache Aufsätze verwendet werden (identisch wie bei Dermal Anchor) bei denen die Gefahr hängen zu bleiben drastisch reduziert wird. 
Ein weiterer großer Vorteil ist dass im Falle einer Anpassung des Schmucks - also z.B. wenn der Stichkanal sich verkürzt und ein kürzerer Stecker nötig wird - dieser Schmuck mittels eines Tapers problemlos getauscht werden kann ohne mit dem Gewinde den Stichkanal zusätzlich zu belasten.

Standard Surface Bars können an verschiedenen Stellen sinnvoll sein da sie ein wenig mehr Bewegung zulassen während Flat Surface Bars hier keine Flexibilität bieten.

(Anklicken für größere Ansicht)

Flat Surface Bar

Hier ein sog. Flat Surface Bar von Industrial Strength USA
Bei vielen Platzierungen ist dies meine erste Wahl beim Schmuck. Durch das flache Profil des Stabes erhält man im Stichkanal eine etwas größere und flache Auflagefläche als bei einem runden Stabprofil. Dadurch wird herauswachsen zusätzlich reduziert. 
Zudem sitzt dieser Schmuck durch seine Form stark fixiert im Stichkanal und lässt sich problemlos durch biegen an verschiedene Körperstellen anpassen. 
Nachteilig kann die stärkere Fixierung jedoch bei verschiedenen Stellen sein bei denen die Haut mehr Bewegung zulässt/erfordert. Hier liegt es letztendlich an der Erfahrung des Piercers sich für entsprechenden Schmuck zu entscheiden.

(Anklicken für größere Ansicht)

Bezel Set

Eine der vielen Möglichkeiten ist auch die Verwendung von Bezel Set Aufsätzen. Im Bild zu sehen von Anatometal mit weißem Swarovski Zirkonia.

Diese etwas höheren Aufsätze benutze ich ganz gerne an verschiedenen Stellen an denen hängen bleiben eher weniger problematisch ist. Durch die etwas höhere Bauform können hier Swarovski Zirkonia eingesetzt werden welche weitaus mehr Brillianz haben als normale Kristalle.

Aber auch die Verwendung von zahlreichen anderen Aufsätzen wie Blümchen, Sternen uvm. ist möglich, sofern die Platzierung es zulässt.

Techniken

Prinzipiell führen wie so oft verschiedene Wege zum Ziel. 
Egal wie ein Surface Piercing gestochen wird sollte der Piercer jedoch mit der Technik vertraut sein und wissen warum er wann was tut... 
Immer mehr Kollegen sind in den letzten Jahren zur sogenannten Punch & Taper Methode übergegangen. Hierbei werden, ähnlich wie bei Dermal Anchor, zunächst zwei Löcher in die Haut "gestanzt". Was sich dramatisch anhört ist in Wirklichkeit in den meisten Fällen durchaus gut zu verkraften und nicht schmerzvoller als bei anderen Piercings.
Anschließend wird mit einem Werkzeug, dem sog. Taper der Schmuck unter die Haut gesetzt. Da dies nur mit Schmuck mit Innengewinde funktioniert bzw. sinnvoll ist findet sich diese Technik in der Regel auch nur bei Studios die mit Innengewindeschmuck arbeiten.
Der große Vorteil bei korrekter Anwendung dieser Technik ist dass der Stichkanal genau der Form des Schmucks entspricht und somit nach dem Einsetzen keine Spannung entsteht und das Piercing in der Regel problemlos und schmerzfrei verheilen kann.

Bei Techniken mit oder ohne Klemmen die normal mit einer Kanüle gestochen werden sollte in der Regel der Stichkanal etwas länger gewählt werden als der eingesetzte Schmuck. Dadurch ist dies beim verheilen zunächst etwas unangenehmer da es etwas mehr Spannung gibt. Dieser Punkt ist jedoch sehr wichtig damit der Schmuck nach dem Verheilen korrekt sitzt, nicht übersteht und dann durch ständige Belastung gereizt wird. 

Nach wie vor sieht man auch oft "Surface Piercings" bei denen der Schmuck (meist Teflonstäbe) länger ist als der Stichkanal da es ja anschwellen könnte. Eine solche Aussage bei der Beratung sollte Dich dazu veranlassen das Studio schnellen Schrittes zu verlassen, da dies davon zeugt dass sich der Piercer nicht mit Surface Piercings auskennt und es mit ziemlicher Zielsicherheit vermurksen wird.

 

2013 vs 2017

Gestern hatte ich das Vergnügen den Bauchnabelstecker einer Kundin neu zu anodisieren.

Im Laufe der Zeit war das "Light Pink" etwas verblasst und wir haben etwas dunkler in "Fuchsia" nachgefärbt. 

Für mich ist es immer wieder toll zu sehen wie Kunden sich nach so langer Zeit noch an ihrem Schmuck erfreuen können und dass der Schmuck auch nach nunmehr 4 Jahren permanentem Tragen noch immer aussieht wie damals. 

Abgesehen von der Anodisierung die mit der Zeit nachlässt sind die Oberflächen wie neu und auch die Swarovski Zirkonia in (Champagner und Pink) haben nicht das Geringste ihrer Brillianz eingebüsst. Der Nabelstecker stammt von Industrial Strength USA und ist mit hochwertigen Swarovski Zirkonias besetzt.

Für mich immer wieder ein tolles Beispiel wie sich die Qualität meiner Produkte bezahlt macht.

2017

Hier das Foto von gestern nach dem erneuten anodisieren. Leider hatte ich nur das Handy zur Hand so dass das Foto nicht die beste Qualität hat. Man kann jedoch die Brillianz der Kristalle erahnen. (Click für größere Ansicht)

2013

Hier der Original Beitrag vom 26.11.2013. Zu der Zeit hatte ich mich noch nicht so sehr mit der Schmuckfotografie befasst, daher sind die Bilder nicht besonders. (Click für größere Ansicht)

„Schmuck“ vs Schmuck

Es erstaunt mich immer wieder welchen "Schmuck" Kunden teilweise tragen, welcher ihnen oftmals völlig überteuert in anderen Studios verkauft wurde.
Dabei sind die Qualitätsunterschiede in den meisten Fällen, bereits bei neuem Schmuck, deutlich zu erkennen wenn man den üblichen Schmuck mit wirklich hochwertigem Schmuck im direkten Vergleich sieht. Spätestens nach einigen Wochen oder bestenfalls Monaten werden die Unterschiede umso deutlicher. Denn dann sind oftmals Steine verfärbt, herausgefallen oder ganze Kugeln lösen sich komplett auf und werden natürlich nicht von den Studios ersetzt.
Die glücklichen Besitzer von hochwertigem Schmuck erfreuen sich dagegen auch nach Jahren noch an der unverminderten Brillianz der Kristalle - und sollte es doch einmal einen Defekt geben werden die Aufsätze in den meisten Fällen kostenlos auf Garantie ersetzt! 

Bei den hier gezeigten Vergleichsbildern habe ich ungetragenen Schmuck verschiedener Hersteller miteinander verglichen um euch die Unterschiede deutlich zu machen. 

Bilder anklicken für größere Darstellung!

Septum Clicker

Rechts ein Septum Clicker mit "weißen" Kristallen eines namhaften Lieferanten wie er vielerorts angeboten wird und selbst neu und ungetragen schon unschön aussieht. Preis: ? schätzungsweise zwischen 15,- bis 30,-.

Links ein hochwertiger Septum Clicker von Industrial Strength mit Swarovski Zirkonia in Champagner und Mint Green. Preis: 129,- € inkl. lebenslanger Garantie und beliebig mit Kristallen oder Opalen Deiner Wahl bestellbar.

Kugeln/Aufsätze

Beide Kugeln/Aufsätze sind aus Titan.

Links eine Standard Schraubkugel von einem bekannten Hersteller der in vielen Studios als besonders hochwertiger Schmuck verkauft wird. Preis: ca. 5,- bis 15,-€.

Rechts ein Prong Set Aufsatz von Anatometal USA mit weißem Swarovski Zirconia. Preis: 29,- € inkl. lebenslanger Garantie.

 

In der Seitenansicht lassen sich die unterschiedlichen Formen und Verarbeitung gut erkennen. 

Links eine Bezel Set Fassung, mitte Standard Schraubkugel, rechts eine Prong Set Fassung. 

Kugeln / Aufsätze

Rechts eine Aufsatz mit flachem Profil (nicht vollständig rund) von Industrial Strength USA. Durch die flache Form z.B. ideal geeignet für Zungenpiercings. Durch die hochwertige Verarbeitung sind diese Aufsätze auch für solche Piercings eine langfristige Lösung da sich die Swarovski Zirconia auch trotz Speichel etc. nicht verfärben. Preis: 29,- € inkl. lebenslanger Garantie!

Rechts daneben ein sog. Multijewelled Ball. Oftmals lösen sich diese Kugeln innerhalb kürzester Zeit auf, fallen ab oder sehen durch Verfärbungen des Kunststoffs/der Steine unschön aus. Preis: ca. 15,- bis 20,- € pro Stück und auch wenn sie nach 2 Tagen einfach auseinanderfallen gibt es in der Regel keinen Ersatz. 

Stäbe

Selbst bei einfachen Barbells lassen sich die Qualitätsunterschiede deutlich erkennen. Hier zwei Barbells in 1,6mm Stärke.

Rechts ein herkömmlicher Stab mit Außengewinde. Links ein Barbell mit Innengewinde von Industrial Strength USA. Deutlich zu erkennen sind zum einen die Spaltmaße an den Kugeln, welche bei hochwertigem Schmuck deutlich geringer sind. Zudem schließen die Gewinde deutlich sauberer wodurch der Verlust von Aufsätzen minimiert wird. 
Besonders gut zu erkennen sind zudem die wesentlich besser polierten Oberflächen. Diese sorgen für weniger Anhaftungen und Reizungen des Stichkanals und sehen natürlich auch lange Zeit deutlich schöner aus.

Bauchnabelstecker

Links ein handelsüblicher Bauchnabelstecker wie Du ihn überall finden dürftest. Steine und Verarbeitung sprechen für sich. Preis: variiert von ca. 5,- bis 30,- €.

Rechts ein Prong Set Nabelstecker von Anatometal USA mit weißen Swarovski Zirconia. Preis: 69,- € inkl. lebenslanger Garantie.

Deutlich zu erkennen die Unterschiede der Brillianz der Kristalle und die gesamte Verarbeitung. Live fallen die Unterschiede noch deutlicher aus!

Fazit

Begriffe wie "hochwertig" oder "Qualität" werden in anderen Studios nur allzuoft verwendet ohne dass es dafür entsprechende Grundlagen gibt, geschweige denn die Piercer/Verkäufer tatsächlich wissen was hochwertigen Schmuck ausmacht.

Wirklich hochwertigen Schmuck findest Du im Saarland ausschließlich bei Needles & Skins.
Dieser definiert sich über die Materialien die nach strengsten Normen geprüft sind, sauber polierte Oberflächen, sowie Garantie auf Steine/Kristalle.

Bereits seit einigen Jahren arbeite ich nur noch mit den weltweit besten und renommiertesten Herstellern. Von wirklich hochwertigem Schmuck aus Titan von Anatometal, Industrial Strength und Neometal bis hin zu Luxusmarken wie BVLA findest Du bei mir die exklusivste und hochwertigste Schmuckauswahl im Saarland. Von schlichten aber edlen Aufsätzen bis hin zu luxeriösen und exklusiven Designs findest Du hier Schmuck weitab dem Einheitsbrei anderer Studios. 

Wenn Du mehr über die Unterschiede zwischen der allerorts üblichen Massenware und hochwertigen Designs die den Begriff "Schmuck" tatsächlich verdient haben wissen möchtest berate ich Dich gern eingehend.

 

Hier kannst Du direkt online nach freien Terminen suchen und sofort selbst Deinen Termin buchen.

Jetzt Termin buchen

Oder schau Dir vorab einige meiner Arbeiten an.

Zur Bildergallerie

Entwicklungsland Deutschland

In vielen Bereichen, wie z.B. auf technologischer oder wirtschaftlicher Ebene, gehört Deutschland sicherlich zu den weltweit führenden Ländern.
Umso erstaunlicher finde ich es dass es in unserer Branche sozusagen ein Entwicklungsland darstellt!

Zwar sind die Vorgaben bezüglich Hygiene im Studio bereits auf einem hohen Durchschnittsniveau, jedoch arbeiten viele Studios noch heute auf dem Wissensstand von vor 5-10 Jahren. Ungeeignete Pflegemittel und Pflegehinweise, veraltete Techniken, mangelnde Weiterbildungen uvm. sind hier an der Tagesordnung. 
Insbesondere im Schmuckbereich ist der Rückstand gegenüber anderen Ländern umso erheblicher. Seit Jahren erkennt man eine Entwicklung hin zu billiger Massenware. Dies mag an der generellen Geiz-ist-Geil Mentalität liegen die uns seit Jahren beispielsweise von Elektro-Handelsketten gepredigt wird.

Nun ist teils handgefertigter Schmuck rennomierter Hersteller wie beispielsweise Industrial Strength oder Anatometal aus USA natürlich um einiges teurer als Schmuck der billig in Asien produziert wird. Dennoch sind diese Schmuckstücke nicht unbezahlbar. Statt beispielsweise 12 Stecker für 20,- im Internet zu bestellen einmal 40,- für hochwertigen Schmuck auszugeben der aus geprüften Materialien besteht und zudem eine lebenslange Garantie hat sehe ich nicht unbedingt als unnötigen Luxus. Zumal die Hochwertigkeit des Schmucks auch für Laien auf den ersten Blick zu erkennen sind. 

Dabei möchte ich nicht mal dem Verbraucher die Schuld für sein "Unwissen" geben. Vielmehr ist es eigentlich Aufgabe der Studios den Kunden aufzuklären und hochwertigen Schmuck anzubieten (daran arbeiten wir u.a. auch mit dem Verband Professioneller Piercer).
Stattdessen wird vielerorts Schmuck angeboten der bei genauerer Betrachtung angesichts des Preis-/Leistungsverhältnisses völlig überteuert ist. Identischer Schmuck der im Internet für 2,- erhältlich ist wird dem Kunden hier oftmals für 10,- oder 15,- verkauft und als hochwertig bezeichnet.

Fakt ist jedoch dass die Qualität wie sie beispielsweise von den großen Marken wie Industrial Strength oder Anatometal geliefert wird in Deutschland kaum zu finden ist. 

Für alle die nun glauben dass ihr Studio um die Ecke ja hochwertigen Schmuck anbietet... 
Auf der Seite von Anatometal gibt es beispielsweise einen Shoplocator (www.anatometal.com/shops) der weltweit die Studios listet welche deren Schmuck verkaufen.
In Deutschland sind dies aktuell sage und schreibe 3 (!) Studios. Frankreich ist uns hier mit aktuell 10 Studios schon einen kleinen Schritt voraus. 
Industrial Strength ist inzwischen wohl bereits etwas weiter verbreitet, jedoch ist auch hier die Menge der Studios im Verhältnis zur Gesamtzahl an Studios in Deutschland ebenfalls verschwindend gering.

Auch Argumente dass der Schmuck so teuer ist zählen für mich nicht. Solange für alle Möglichen Dinge Unmengen an Geld ausgegeben werden (neuestes Smartphone, Markenklamotten, Schmuck usw. usw.) sollte es doch auch eine Überlegung Wert sein für Schmuck der permanent, oftmals über Jahre hinweg, im Körper getragen wird ein paar Euro mehr zu investieren und dafür allerhöchste Qualität, sichere und geprüfte Materialien, lebenslange Garantie und eine hochwertige Optik zu erhalten. 

Der richtige Winkel bei Ohrpiercings

Wie im Artikel "Knorpel Piercings" bereits beschrieben sind die richtigen Winkel entscheidend für Erfolg oder Misserfolg bzw. für ein problemloses Verheilen. 

Oftmals sieht man dass beispielsweise Triple Forward Helix Piercings "mit aller Gewalt" irgendwie am Ohr platziert werden ohne dass die Platzierung sinnvoll gewählt wurde oder der Kunde über Risiken vernünftig aufgeklärt wurde.
Auf der folgenden Grafik ist ersichtlich welche Probleme falsche Winkel und ungünstige Platzierungen mit sich bringen. 

Die daraus resultierende Kelloidbildung ist in der Regel nicht gefährlich und bildet sich spätestens nach dem Entfernen des Schmucks wieder ganz gut zurück. Dennoch kann man sich viele Komplikationen sparen wenn im Vorfeld bereits einige Punkte beachtet werden. 
Im Falle von Kelloidbildung rate ich auch ab ohne Absprache irgendwelche Medikamte einzusetzen. Oftmals kann man mit einfachen Mitteln auf mechanischem Wege Abhilfe schaffen. 

Auch zur korrekten Nachsorge und Problembehandlung stehe ich Dir natürlich jederzeit zur Verfügung. 

Operationen / MRT / Röntgen etc.

Du hast bevorstehende Operationen oder Untersuchungen wie MRT, Röntgen o.ä.?

Oftmals wird verlangt Piercings abzulegen. In vielen Fällen ist es jedoch nicht zwingend notwendig sofern geeignete Materialien verwendet wurden. 
Trägst Du Schmuck von mir, so kann ich Dir eine Materialbestätigung ausstellen, welche die Unbedenklichkeit des eingesetzten Schmucks bestätigt. 
Zwar ist dies keine Garantie dass Du Piercings nicht ablegen musst (dies liegt im Ermessen des Arztes), jedoch vereinfacht es die Prozedur für alle Beteiligten.

Für alle weiteren Fragen stehe ich Dir natürlich gerne zur Verfügung.

Oberflächenqualität von Piercingschmuck

Nicht nur die Optik ist entscheidend!

Ich rede oft von Oberflächenqualität bzw. die Unterschiede wie gut oder schlecht Schmuck poliert sein kann und welche auswirkungen dies auf Dein Piercing haben kann.
Auf diesen Bildern sieht man deutlich die Unterschiede zwischen gut poliertem Schmuck (mit Innengewinde) und schlecht poliertem Schmuck.

Insbesondere bei dem rechten Foto sind die Unterschiede sehr deutlich zu erkennen. Hier habe ich zwei 1,6mm Circular Barbells (Hufeisen) miteinander vergleichen. Einmal handpolierter Schmuck von Industrial Strength USA und einmal ein Billigprodukt eines bekannten Webshops.

Deutlich zu sehen die wesentlich schlechtere Oberfläche und vor allem das schlecht gearbeitete Gewinde.

Aber was macht es für Dich für einen Unterschied?
Ganz einfach:

die wesentlich rauhere Oberfläche kann den Stichkanal Deines Piercings (ganz gleich ob frisch gestochen oder bereits verheilt) unter Umständen wesentlich mehr reizen als glatt polierter Schmuck. Dies kann oftmals Reizungen und Entzündungen zur Folge haben
Durch die stärkere Reibung/Belastung kommt es häufig vermehrt zu Kelloidbildung (unschöne "Knubbel" am Stichkanal)
die unsauber geschnittenen Gewinde können beim einsetzen und ausziehen des Schmucks den Stichkanal verletzen. Zudem schließen diese in der Regel nicht sonderlich gut, so daß der Verlust von Aufsätzen eher möglich ist
und natürlich glänzen ordentlich polierte Schmuckstücke viel länger und schöner ;-)

Fazit: Wer gleich zu hochwertigem Schmuck greift verringert das Risiko von Komplikationen und hat länger Freude an seinem neuen Schmuck!

Mehr Infos zu diesem Thema findest Du hier